dein Campus, dein Radio,
dein Surfbrett.

89,6 mhz in Mannheim

105,4 mhz in Heidelberg

LIVE Webstream


Jetzt:

Pollock erlöst die Adler

Mit der Ausbeute von zwei Punkten aus zwei Spielen beenden die Adler ihr Wochenende. Nach einem 3:6 in Hannover am Samstag trennten sich die Mannheimer am Sonntagabend in der SAP-Arena von den Hamburg Freezers mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0). Die Treffer für die Adler erzielten Yannic Seidenberg, Nikolai Goc und in der Overtime Jame Pollock. Für die Hansestädter waren Aleksander Polaczek und Alexander Barta erfolgreich.

Nach dem ersten Bully war den Adlern die nur 28 Stunden zurückliegende Partie in Hannover zunächst deutlich anzumerken. Die Gäste aus Hamburg kamen besser in die Partie, scheiterten aber in ihren Bemühungen immer wieder am stark aufgelegten Mannheimer Goalie Lukas Lang sowie am eigenen Unvermögen. In der zweiten Hälfte des ersten Drittels kamen die Adler besser ins Spiel. Periard scheiterte zunächst am Pfosten (12.), bevor Yannic Seidenberg einem Schuss von der blauen Linie in Überzahl (16.) abfälschte und so den Hamburger Schlussmann Marc Lamothe überwinden konnte.

Auch im zweiten Drittel sahen die 8.432 Zuschauer zunächst die Gäste besser aus der Kabine kommen. Die Adler brauchten erneut fast zehn Minuten, um ins Spiel zu kommen, erhöhten dann aber durch einen Fernschuss von Nikolai Goc (29.) auf 2:0. Im direkten Gegenzug war es Aleksander Polaczek, der für die Hamburg Freezers verkürzen konnte (30.).

Das Schlussdrittel war zunächst ausgeglichen, beide Mannschaften vergaben gute Chancen. In der Schlussphase erhöhten die Freezers den Druck, während die Adler mit zwei Strafzeiten regelrecht um den Ausgleich bettelten. Folgerichtig fiel in das verdiente 2:2 durch Alexander Barta (55.). 15 Sekunden vor Ende der Verlängerung erlöste Jame Pollock die Adler.

Torhüter Lukas Lang zeigte mit 31 parierten Schüssen eine starke Leistung, musste am Ende aber dennoch zusehen, wie seine Vordermänner eine sicher geglaubte Führung hergaben. Dennoch überwog bei ihm am Ende die Freude über den Sieg.
Adler-Torhüter Lukas Lang nach dem Spiel

Verfassungsdatum

Sonntag, 10. Oktober 2010


Ehemalige Redakteure

Fabian Siegel