dein Campus, dein Radio,
dein Surfbrett.

89,6 mhz in Mannheim

105,4 mhz in Heidelberg

LIVE Webstream


Jetzt:

Neue Wohnheime für Heidelberg?

Das Studentenwerk Heidelberg möchte die Flächen in der Stadt, die durch durch den Abzug der amerikanischen Truppen frei werden, gerne für neue Studentenwohnheime nutzen. Das erklärte Andrea Jurek, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Studentenwerks Heidelberg, gegenüber radioaktiv.
Andrea Jurek vom Studentenwerk Heidelberg © radioaktiv
Generell wollen Heidelberg und Mannheim die momentan noch von der US-Armee genutzten Flächen für neue Wohnungen und Gewerbegebiete verwenden. Alleine in Heidelberg werden durch den 2012 beginnenden Truppenabzug auch 2.800 Wohnungen frei, mit denen die Stadt die angespannte Wohnungssituation bekämpfen möchte. Zur Zeit hat Heidelberg einen Fehlbestand von 8.000 Wohnungen.

Der Abzug der US-Truppen soll in Mannheim bereits im Herbst beginnen, in Heidelberg ab 2012. Die beiden Städte rechnen mit Haushaltseinbußen in Millionenhöhe.

Verfassungsdatum

Mittwoch, 28. Juli 2010