dein Campus, dein Radio,
dein Surfbrett.

89,6 mhz in Mannheim

105,4 mhz in Heidelberg

LIVE Webstream


Jetzt:

Finanzkrise: Studienkredite werden teurer

Die Krise in der Finanzbranche hat erste Folgen für deutsche Studenten. Die staatliche Förderbank KfW erhöht zum beginnenden Wintersemester den Zinssatz für Studienkredite von 6,29 auf 7,0 Prozent.

Betroffen sind alle Kredite über bis zu 650 Euro pro Monat, gab ein Sprecher der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bekannt. Die Begründung der Erhöhung: Kurzfristiges Geld sei momentan am Kapitalmarkt besonders teuer. Das wirke sich auf die Zinsen für Studienkredite aus. So hoch wie derzeit sei der Zinssatz bisher nicht gewesen. Bei Einführung des Studienkredits vor zweieinhalb Jahren lag er laut „Focus“ noch bei 5,1 Prozent.
Seitdem haben über 43.000 Studenten nach KfW-Angaben einen Studienkredit in Anspruch genommen.

Die staatseigene Förderbank war nach einer Überweisung von 300 Millionen Dollar an die zusammengebrochene US-Investmentbank „Lehmann Brothers“ enorm in die Kritik geraten. Zuvor musste die KfW etliche Steuermilliarden in ihre Tocher, die Mittelstandsbank IKB, pumpen.

Update, 17.10.2008
Die Zinserhöhung fällt nun geringer aus, als geplant. Auf Drängen des Bundesbildungsministeriums steigt der Zinssatz zum beginnenden Wintersemester von 6,29 auf nur noch 6,5 Prozent.

Verfassungsdatum

Sonntag, 12. Oktober 2008