dein Campus, dein Radio,
dein Surfbrett.

89,6 mhz in Mannheim

105,4 mhz in Heidelberg

LIVE Webstream


Jetzt:

Studiengebühren abwählen?

Moe_ @ Flickr

Gebührenkritiker blicken heute gespannt nach Hessen und Niedersachsen. Die dortigen Landtagswahlen werden auch über die Zukunft der Studiengebühren entscheiden. Die beiden CDU-regierten Bundesländer hatten im vergangenen Jahr die Gebühren eingeführt. Nun haben sich SPD, Grüne und Linke die Wiederabschaffung der Campusmaut auf die Fahnen geschrieben.

Während in Niedersachsen alles auf einen erneuten CDU-Sieg hindeutet, wird in unserem Nachbarland Hessen ein echter Wahlkrimi erwartet: Die letzten Umfragen sehen SPD und CDU gleich auf. SPD-Spitzenkandidatin Ypsilanti kündigte an, sie werde bei einem Wahlsieg die Gebühren innerhalb von hundert Tagen abschaffen. Der amtierende Ministerpräsident Koch (CDU) wies das Vorhaben als nicht finanzierbar zurück, er wolle an Studiengebühren festhalten.

Gestern hatten in Frankfurt rund 450 Gebührenkritiker gegen die hessischen Studiengebühren protestiert. Dabei ist es auch zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen.

Bildquelle: Moe_

Verfassungsdatum

Sonntag, 27. Januar 2008