radioaktiv für Landesmedienpreis nominiert

Die radioaktiv-Sendung “Jukebox” ist für den Medienpreis 2011 der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) nominiert. Mit ihrem Beitrag „radioaktiv-Jukebox mit Professor Rittberger“ schafften die Studenten in der Kategorie „Nichtkommerzielle Veranstalter / Hochschulen / Ausbildungseinrichtungen“ den Sprung unter die besten Drei. Am 9. Mai 2011 gibt die Jury bekannt, wer den mit 3.000 Euro dotierten Preis erhält.

Der nominierte Beitrag ist ein Zusammenschnitt der einstündigen Pilotsendung „Jukebox“, bei der Professor Berthold Rittberger, Inhaber des Lehrstuhls für politische Wissenschaft und Zeitgeschichte und Dekan der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim, als „Campus-Kopf“ im Studio zu Gast war und Hörern private Einblicke in seine Arbeit und sein Leben gab. Professor Rittberger war eingeladen, eine Stunde Sendungszeit mit Liedern seiner Wahl zu füllen – zwischen diesen Liedern blieb Zeit für Fragen zur Person, zur aktuellen Forschung – und natürlich zur Liedauswahl. Welche Musik hört der Politikprofessor? Wie ist er nach Mannheim gekommen? Welche Aufgaben hat ein Dekan? Was denkt er über den Bildungsstreik? Und wie sehen ihn die Studenten? Eine Stunde Interview und Lieblingsmusik des Gastes – das ist das Konzept der Sendung, in der nach Professor Rittberger mittlerweile verschiedenste Mitglieder der Universität Mannheim zu Gast waren.

Kommentare